• Sie erreichen unsMo - Sa 8.00 - 18.00
  • Tel. (030) 20896344
  • E-Mailinfo@parkett-sanieren.de
#
#
#
#
#
#
#
#

HOCHWERTIGE PARKETT NEUVERLEGUNG

Wir sind die Spezialisten für eine kompetente Parkettverlegung.

Bei der Verlegung eines neuen Parkettbodens können Sie sich auf das Fachwissen Ihres Spezialisten verlassen. Unsere langjährige Erfahrung ermöglicht es uns, Ihnen die verschiedenen Verlege-Arten von Massivholzböden, Dielen oder Parkett anzubieten.

Es gibt also verschiedene Wege, Parkett zu verlegen. Dazu zählen der so genannte englische Verband, der unregelmäßige Verband, Fischgrät, Würfelboden, Flechtverband und weitere mehr. Die Unterschiede sind am besten auf Fotos zu erkennen, die Sie in unserer Galerie finden.

Um Parkett und Böden aus Massivholz lange zu erhalten, ist eine professionelle Pflege und Behandlung unausweichlich. Oft lohnt es sich, alte Böden zu sanieren. Diese Böden überzeugen nicht nur durch die schöne Optik. Durch eine Sanierung erstrahlen sie wieder im alten Glanz und sehen aus wie neu. Interessant ist eine Parkettsanierung häufig auch in finanzieller Hinsicht. Eine Sanierung kann in der Regel günstiger durchgeführt werden wie eine vollständige Neuverlegung. Zudem ist ein weiterer Aspekt die Werterhaltung und Wertsteigerung Ihrer Wohnung oder Ihres Hauses, wenn Böden etc. gepflegt, erhalten und erneuert werden.br>
Welche Art der Parkett-Verlegung letztendlich gewählt wird, hängt von Faktoren wie Aufwand, Budget, Material und Optik ab. Wir beraten Sie hier sehr gerne. Wenn Sie sich für ein bestimmtes Material wie Massivparkett, Fertigparkett oder Holzdielen entschieden haben, können wir gemeinsam entscheiden, welche Art der Verlegung am besten passt und geeignet ist.

Meist empfehlen wir den Kunden die vollverklebte Verlegung des Parketts. Dies hat mehrere gute Gründe. Zum einen wären hier die Reduzierung des Quellens zu nennen, aber auch die längere Lebensdauer oder der geringere Widerstand der Wärmedurchlässigkeit. Für die Verlegung Ihres Parketts legen wir Wert auf lösungsmittelfreie Klebstoffe und für Ihre Gesundheit unbedenkliche Versiegelungssysteme. Die vollverklebte Verlegung wird auch als vollflächige Verklebung bezeichnet. Diese Verlegeart ist für uns mit einem größeren Aufwand verbunden. Verarbeitet werden können entweder Massivholzparkettstäbe, Mosaikparkettelemente, Mehrschichtparkett, Dielen aus Massivholz wie Laub- oder Nadelhölzer oder Vollholzparkett. Weiterhin müssen wir hier vor der Verlegung den Untergrund auf Aspekte wie Restfeuchtgehalt, Tragfähigkeit, Ebenheit und mögliche Beschädigungen prüfen. Vor der Verlegung bereiten wir den Untergrund vor und verwenden geeignete Klebstoffe. Anschließend können wir die einzelnen Parkett-Elemente verlegen, die Sie ausgewählt haben.

Alternativ bieten wir auch die schwimmende Verlegung an. Einige Kunden möchten dies ohnehin, in anderen Fällen empfehlen wir diese Variante, da der Untergrund eine Vollverklebung nicht zulässt. Bei der schwimmenden Verlegung arbeiten wir mit verschiedenen Trittschall- und Wärmedämm-Unterlagen. Was aber bedeutet die schwimmende Verlegung des Parketts genau? Hierbei verlegen wir die Böden so, dass die einzelnen Parkettstäbe nicht mit dem Untergrund fest verbunden werden. Wir verbinden hierbei die einzelnen Parkett-Elemente miteinander und legen Sie lose auf den Untergrund. Dies ist vor allem mit den so genannten Klick-Verlegesystemen möglich, was in den letzten Jahren sehr an Beliebtheit gewonnen hat. Dabei ist das Verleimen von Nut und Feder nicht mehr erforderlich. Wenn wir mit dem klassischen Nut- und Federsystem arbeiten, verkleben wir die einzelnen Fugen mit Klebstoff. Wir raten hierbei unseren Kunden immer, den zu verlegenden Boden vorher im Raum akklimatisieren zu lassen.

  • 1
    Beratung

    Wir schauen uns gern Ihre Räumlichkeiten an und geben Tipps, wie am besten vorzugehen ist. Wir geben Auskunft darüber, welche Kosten entstehen, welche Alternativen und Möglichkeiten bestehen. Sprechen Sie uns einfach an, gern stehen wir beratend zur Seite.

  • 2
    Untergrundprüfung und Vorbereitung

    Wichtig für uns sind dabei der Untergrund, die Feuchtigkeit, die Tragfähigkeit und die Ebenheit. Vor der Verlegung muss der Untergrund vorbereitet werden, bevor die Einzelelemente des Parketts verlegt werden können.

  • 3
    Parkettverlegung

    Es gibt verschiedene Techniken, Parkett zu verlegen. Außerdem entstehen je nach Verlegeart verschiedene Muster. Die wichtigsten sind hierbei der englische Verband, der unregelmäßige Verband, Fischgrät-Muster, Flechtverband, Würfel oder Schiffsdeck.

  • 4
    Parkett schleifen und spachteln

    Es sind meistens mehrere Schleifdurchgänge sowie zweimahlige Spchteln dabei notwendig. Wir arbeiten dabei mit hochwertigen Schleifmaschinen, denn das richtige Werkzeug trägt zum optimalen Endergebnis bei.

  • 5
    Parkett versiegeln, ölen, wachsen

    Anschließend wird das Parkett versiegt, und zwar mit Öl, Wachs oder Lack. Wir legen wir Wert auf lösungsmittelfreie und für Ihre Gesundheit unbedenkliche Versiegelungssysteme.

    Kontakt aufnehmen oder Anfrage senden